Schreiben Sie uns
Rufen Sie uns an
TeamViewer
aaron burden siB9Th Ma34 unsplash 1
10.08.2023Aktuelles


Incident Response und IT-Notfallpläne: Schlüsselstrategien für die IT-Sicherheit Ihres Unternehmens

Ihre IT ist – wenn nicht das Herzstück – zumindest ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens. Dementsprechend sollten Sie Schutzmaßnahmen setzen und vorbereitet sein, wenn diese einmal nicht greifen. Incident Respone & IT-Notfallpläne helfen Ihnen dabei bei unerwarteten Vorfällen, Störungen oder Angriffe auf Ihre IT-Infrastruktur angemessen und zielgerichtet zu reagieren, um Auswirkungen zu minimieren.

Was sind Incident Response & IT-Notfallpläne?

Incident Response und IT-Notfallpläne sind zwei wesentliche Elemente des Business Continuity Management wie es beispielsweise in der ISO 27001-Richtlinie gefordert wird.

Während die Incident Response oder auch das Incident Response Management sich vor allem auf den Prozess der Erkennung, Analyse & Reaktion eines Sicherheitsvorfalls bezieht, ist der IT-Notfallplan (auch IT-Notfallhandbuch) ein Leitfaden, der spezifische Handlungen beschreibt, die man im Falle eines IT-Vorfalls setzen muss, um die Geschäftskontinuität (BCM) bestmöglich sicherzustellen.

Wann braucht mein Unternehmen Incident Response & IT-Notfallpläne?

Nicht nur Angriffe wie Cyberattacken bedeuten eine Gefahr für Ihre IT: Menschliches Versagen, technische Defekte, Stromausfälle, Brände oder Überschwemmungen – Ihre IT-Infrastruktur kann auf vielfältige Art und Weise beeinträchtigt werden. Gut, wenn man für diese kleinen oder auch größeren Vorfälle IT-Notfallpläne hat, die Lösungswege aufzeigen.

Aufbau und Komponenten von Incident Response & IT-Notfallplänen

Der strukturierte Aufbau von Incident Response & IT-Notfallplänen entscheidet über Erfolg oder Misserfolg im Störungsfall. Umso wichtiger ist es alle notwendigen Schritte & Handlungen bereits im Vorhinein verschriftlicht zu haben.

Hier empfehlen wir die Orientierung an internationalen Standards wie ISO 27001 oder dem BSI-Standard 200-4: Business Continuity Management. Zusammengefasst können aus diesen Standards folgende Empfehlungen zum Aufbau abgeleitet werden:

Der Incident-Response-Prozess besteht aus mehreren Schritten:

  1. Erkennung und Benachrichtigung
  2. Eindämmung (Sofortmaßnahmen)
  3. Beweissammlung (Datensammlung, um den Vorfall besser zu verstehen)
  4. Wiederherstellung (siehe hier auch IT-Notfallplan)
  5. Kommunikation & Berichterstattung (Regelung der internen & externen Kommunikation)
  6. Analyse und Verbesserung

 

Der IT-Notfallplan bzw. das IT-Notfallhandbuch sollte folgende Aspekte beinhalten:

  1. Szenario-Beschreibungen
  2. Maßnahmen & Reaktion (Welche Schritte gesetzt werden müssen)
  3. Kommunikation (Regelung der internen & externen Kommunikation)
  4. Verantwortlichkeiten
  5. Ressourcen (Verfügbarkeit und gezielter Einsatz)
  6. Wiederherstellung (In welcher Reihenfolge Systeme & Daten wiederhergestellt werden müssen)

 

Incident Response & IT-Notfallpläne: nur so gut wie sie aktuell sind

Incident Response & IT-Notfallpläne können nur im Sinne eines Business Continuity Management arbeiten, wenn sie aktuell sind. Und hierbei liegt oftmals auch schon die größte Herausforderung. Deswegen ist es unerlässlich, Prozesse und Pläne regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren. Dabei sollten alle Schritte des Incident Response Prozesses als auch die verschiedenen IT-Notfallpläne Szenario für Szenario überprüft werden.

Die Experten von HXS empfehlen vor allem kleineren Unternehmen diese Übungen Schritt für Schritt und nur in Teilaspekten in Simulationen und Übungen zu überprüfen, um das Tagessgeschäft nicht zu sehr zu beeinflussen. Als externer Dienstleister können wir auch gezielt unterstützen und Ihr IT-Team entlasten.

 

Welche Vorteile haben Incident Response & IT-Notfallpläne?

Professionellen und getestete Incident Response-Prozesses & IT-Notfallpläne bieten Ihnen eine Vielzahl an Vorteile:

  • Geschäftskontinuität (Business Continuity Management): Sie reagieren schnell, angemessen und zielgerichtet bei IT-Notfällen um die Geschäftskontinuität sicherzustellen.
  • Minimierung von Schäden & Kosten
  • Reduzierung von Ausfallzeiten
  • Frühzeitige Erkennung von Schwachstellen
  • Schutz Ihrer Daten & Informationen
  • Kontinuierliche Verbesserung: Sie ziehen gezielt Lehren aus Vorfällen und Verbessern basierend darauf Ihre Sicherheitsmaßnahmen

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Implementierung von Incident Response und IT-Notfallplänen dazu beiträgt, die Fähigkeit eines Unternehmens zu stärken, auf unerwartete Ereignisse in der IT-Infrastruktur effektiv zu reagieren und gleichzeitig die Geschäftskontinuität zu gewährleisten.

Mit unseren HXS Consulting Services unterstützen Sie die Experten der HXS bei der Umsetzung von Incident Response Prozessen & IT-Notfallplänen.

 

Auch für Ihr Business

HXS Consulting

Persönliches IT-Consulting, das Klarheit schafft und jedes IT-Problem löst.

Mehr erfahren

Ihr HXS Xperte

Lorenz Bindhammer, MSc

Liebt es, Klarheit, Ordnung und System auch in die komplexesten Herausforderungen und scheinbar unlösbarsten Problemstellungen zu bringen.

Tel: +43 (1) 344 1 344 - 204
LB@hxs.at

Mehr erfahren

Weitere News

11.10.2022

Cyber Security Tipps für Anwender & Unternehmen

Mit diesen einfachen Tipps & Tricks kann die Cybersecurity-Awareness der Mitarbeiter geschärft werden. Die Experten der HXS verraten Ihnen, wie es geht!...

Mehr erfahren