Schreiben Sie uns
Rufen Sie uns an
TeamViewer
3V0A3843 v2
10.08.2020

HXS Security Services

Angesichts der diesjährigen Krise legt HXS einen großen Wert auf die Aufarbeitung die potenziellen Folgen der Veränderungen im IT-Bereich durch COVID-19. Das diesjährige Forum Alpbach #EFA2020 behandelt sowohl die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Folgen. Daraus entstand eine Kooperation im jährlichen Forum Alpbach Trend Spezial um gemeinsam die Auswirkungen auf Wirtschaft und Technik zu diskutieren. 

Mehr Mobilität, mehr Risiken

„Mobile Endgeräte werden nun in Unternehmen noch wesentlich ortsunabhängiger verwendet als zuvor. Das bedeutet allerdings auch stark gestiegene Sicherheitsrisiken“, sagen hierzu die Network-Security Experten Lorenz Bindhammer und Christian Peter vom Wiener IT-Servicedienstleister HXS. „Wenn MitarbeiterInnen z.B. unterwegs öffentliche WLAN-Hotspots nützen, im Home Office über kein ausreichend sicheres WLAN verfügen oder auch mit Privat- bzw. Fremdgeräten arbeiten, kann schnell Schadsoftware wie Viren, Würmer, Spyware oder Ransomware auf das Mobilgerät und von dort weiter in das Unternehmensnetzwerk gelangen – oft unbemerkt und mit fatalen Folgen. Ähnliches gilt auch für den temporären Netzwerkzugriff durch Besucher, Kunden oder Partner, wie er in vielen Branchen mittlerweile Alltag ist. Je größer und unübersichtlicher die wachsende Flut der Endgeräte, die auf das Netzwerk zugreifen wollen, desto größer das Risiko.“  

HXS NAC: Der Torwächter fürs Netzwerk 

Mit gemeinsam mehr als 100 Jahren IT-Know-how für Großkonzerne ebenso wie für Klein- und Mittelbetriebe bietet das Expertenteam von HXS speziell für dieses rapide wachsende Problemfeld die richtige Lösung: Network Access Control (NAC) von HXS ist gewissermaßen der zuverlässige, automatisierte Torwächter für den Unternehmens-Netzwerkzugang. So erhalten z.B. nur kontrollierte und autorisierte Geräte Zugriff auf das Netzwerk, wenn sie von HXS NAC definierte Sicherheitsrichtlinien erfüllen. Wird hingegen ein Gerät als betriebsfremd oder unautorisiert identifiziert, wird dessen Netzwerkzugang sofort unterbunden oder das Gerät z.B. in einem speziellen Quarantänenetz isoliert, bis es wieder den geltenden Sicherheitsrichtlinien entspricht. 

HXS: Security-Konzepte ohne Schlupflöcher

„HXS NAC ist so konzipiert, dass die Zugriffskontrolle problemlos in so gut wie jede Unternehmens-IT-Infrastruktur eingebunden werden kann“, unterstreichen Lorenz Bindhammer und Christian Peter das ausgereifte Technologie-Konzept. „Jede Security-Strategie ist allerdings nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Gemeinsam mit der Implementierung von HXS NAC empfehlen wir daher auch, wichtige Security-Elemente wie Firewall, WLAN-Security, Datensicherung etc. gerade in Zeiten wie diesen eingehend zu prüfen und auf den neuesten Stand zu bringen. Wir sind immer wieder überrascht, wie sehr viele Unternehmen die wachsenden Sicherheitsrisiken einer immer mobiler und flexibler werdenden Arbeitswelt unterschätzen. Damit man die zahlreichen Vorteile des neuen Arbeitens tatsächlich ruhigen Gewissens genießen kann, sollte daher stets das Motto gelten: besser safe als sorry.“

Auch für Ihr Business

Managed Security Service

Alle Vorteile von HXS MSP plus umfassende IT-Security.

Mehr erfahren

Ihr HXS Xperte

Lorenz Bindhammer, MSc

Liebt es, Klarheit, Ordnung und System auch in die komplexesten Herausforderungen und scheinbar unlösbarsten Problemstellungen zu bringen.

Tel: +43 (1) 344 1 344 - 204
LB@hxs.at

Mehr erfahren

Tags

Weitere News

23.07.2019

Österreichische Notfall-Hotline bei Cybercrime

Internetkriminalität wird auch in Österreich immer häufiger zum brisanten Thema. Zur wirkungsvollen Bekämpfung von Internet - Delikten hat die Wirtschaftskammer Wien eine 24-Stunden Hotline mit acht zertifizierten Experten - Unternehmen – darunter HX…...

Mehr erfahren